Reisegepäck packen

Aus Tipps, Tricks und Anleitungen
Version vom 11. November 2015, 14:44 Uhr von Edit (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „{{Artikel |Frage=Wie packe ich Reisegepäck richtig? |Text=Beim Packen von Reisegepäck gibt es im Wesentlichen zwei Dinge zu beachten, nämlich dass man sei…“)

(Unterschied) →Nächstältere Version | Aktuelle Version ansehen (Unterschied) | Nächstjüngere Version← (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Amazon-Werbung
Hinweis: Der Autor des Artikels ist kein ausgebildeter Fachmann zum Thema. Alle hier getroffenen Aussagen sind nach bestem Wissen sowie gegebenenfalls nach persönlicher Einschätzung des Autors getroffen. Dabei ist es leider nicht auszuschließen, dass einige Angaben veraltet, irreführend oder sonstwie fehlerhaft sind. Letztendlich liegt es in der Verantwortung jedes einzelnen Lesers, die hier gemachten Angaben zu überprüfen und gegebenenfalls weitere Informationen einzuholen. Der Autor kann und will darum keine Garantie oder Haftung für Probleme oder Verluste, die trotz oder wegen der Befolgung der hier genannten Ratschläge eintreten, übernehmen. Jeder Leser hat natürlich die Möglichkeit, die folgenden Ratschläge nicht zu befolgen oder sie gar nicht erst zu lesen.


Wie packe ich Reisegepäck richtig?

Beim Packen von Reisegepäck gibt es im Wesentlichen zwei Dinge zu beachten, nämlich dass man sein Gepäck sicher und komfortabel transportieren kann und dass man nichts vergisst. Da es das richtige Reisegepäck natürlich von der Person des Reisenden und von der Art der geplanten Reise abhängig ist, können die folgenden Tipps nur Anregungen für die eigene Reise sein. Insbesondere lohnt es sich, die Gepäckliste am Ende des Artikels zu kopieren und an seine eigenen Bedürfnisse anzupassen, um möglichst keine wichtigen Reiseutensilien zu vergessen.

Taschen und Gepäckstücke auswählen

Das richtige Gepäckstück

Neben dem Preis, sollte man beim Kauf auf Qualität achten, sofern man plant, viele Reisen mit einem Gepäckstück durchzuführen. Das meistbenutzte Gepäckstück ist ein Koffer, viele bevorzugen dabei einen Rollkoffer, der mit Rollen ausgestattet ist und den man bequem hinter sich herziehen kann. Einige Menschen bevorzugen auch eine Reisetasche, die ähnlich aussieht wie eine größere Sporttasche. Sie ist meistens billiger und leichter als ein Koffer und eignet sich gut für Wochenendtrips. Bei Wanderungen oder Reisen in unwegsames Gelände hingegen bietet sich eher ein Rucksack an. Spezielle Trecking-Rucksäcke, mit besonders geringem Gewicht und hohem Fassungsvermögen können in Outdoorläden erworben werden. Neben dem eigentlichen Gepäckstück sollte man für die Reise wichtige Dinge wie Reiselektüre oder Reiseproviant in einer eigenen Tasche mit sich führen, an die man leicht heran kommt.

Die richtige Größe

Am besten verwendet man Gepäckstücke, die nicht zu groß sind, denn sonst können die Dinge darinnen umherfliegen und das Gespäckstück ist unhandlich und unter Umständen schwer. Ebenso sollten die Gepäckstücke nicht so klein sein, dass nicht alle Dinge hineinpassen. Wer erst ein Gepäckstück erwerben will, sollte Gepäckstücke in verschiedenen Größen einkaufen, um für jede Reisesituation das richtige Gepäckstück vorrätig zu haben. Oder man kann versuchen, mit einer großen Mülltüte (beim Rucksackkauf) oder einem alten Pappkarton einmal probezupacken und mit den gewonnenen Daten ins Taschengeschäft gehen. Die meisten Leute die ein Gepäckstück kaufen, tun dies allerdings auf gut Glück und passen ihr Reisegepäck dann so weit es geht an das verfügbare Gepäckstück an.

Die richtige Packstrategie

Grundsätzlich kann man natürlich sie packen, wie man mag, denn schließlich kann man am Zielort alles auspacken, was man auch eingepackt hat. Jedoch gibt es einige Regeln, die einem den Gepäcktransport erleichtern. Die erste lautet, packen sie nicht mehr ein als unbedingt nötig. Wenn sie das fertig gepackte Gepäck einmal über den ganzen Bahnsteig getragen haben, wissen sie auch warum. Überlegen sie was vielleicht doch verzichtbar ist. Packen sie zerbrechliche Dinge nicht an die Seiten und schützen sie sie mit anderen Gepäckinhalten zum Beispiel Kleidungsstücken. In der Eile kommt es immer wieder vor, das ein Koffer in eine Lücke gepresst wird und auch am Flughafen werden Koffer nicht immer mit Samthandschuhen angefasst.

Packen sie schwere Dinge möglichst nach unten, denn dies senkt den Schwerpunkt des Gepäcks und es kann weniger leicht umfallen. Außerdem zerdrückt schweres Gepäck, wenn es oben liegt, alle darunterliegenden Dinge. Packen sie die Dinge, die sie am Zielort als erstes benötigen nach oben und packen sie intime Dinge wie etwa Unterwäsche eher nach unten, denn es kann Situationen geben (zum Beispiel bei einer Zollkontrolle am Flughafen) wo sie ihren Koffer vor anderen öffnen müssen. Packen Sie Dinge, die sie während der Reise benötigen möglichst ist eine extra Tasche, wo sie leichter erreichbar sind.

Packen sie nach Möglichkeit keine Papiere und andere Wertsachen in den Koffer, denn im Laufe der Reise ist der schwere Koffer ein Gepäckstück, dass man nicht überall hin mitnehmen kann und dass man leicht mal Zwischendurch aus den Augen läßt. Sie können den Koffer zwar mit einem Schloss sichern und viele Koffer haben bereits eingebaute Schlösser, diese schützen aber eher gegen neugierige Blicke als gegen Diebe, denn die nehmen meist den ganzen Koffer mit und öffnen ihn dann in Ruhe an einem sicheren Ort.

Reisegepäckliste

Die folgenden Dinge wird man üblicherweise auf eine Reise mitnehmen. Natürlich werden sie nicht alle Dinge auf der Liste benötigen und dennoch ist die Liste nicht vollständig, aber wenn Sie diese Liste kopieren und an ihre persönlichen Bedürfnisse anpassen, werden Sie wahrscheinlich einige Dinge weniger vergessen. Benutzen Sie die Liste als Kontrollliste und haken sie alles ab, was sie eingepackt haben.

Prüfen sie im Vorfeld, welche Dinge möglicherweise vom Gastgeber gestellt werden. So sind insbesondere nasse Handtücher auf der Rückreise unangenehm und Bettwäsche schwer und es ist üblich das der Gastgeber diese Dinge zur Verfügung stellt. Hotels halten oft auch Föns und andere Dinge für ihre Gäste bereit. Fragen sie auf jeden Fall vorher nach, um Mißverständnisse zu vermeiden.

Papiere

  • Reisepass, Personalausweis
  • Visum
  • Impfausweis
  • Fahrkarten und Tickets
  • Buchungsbestätigungen
  • Private Adressliste
  • Reiseadressliste mit Daten von Hotels, Reiseveranstalter, Krankenkasse und anderen wichtigen Adressen für die Urlaubsreise
  • Bargeld in Landeswährung
  • Bankkarten und Kreditkarten
  • Versicherungskarte

Reiseartikel

  • Reiseproviant
  • Lektüre
  • Kartenspiele
  • Taschentücher (ggf feuchte Frischetücher)
  • Musikspieler (+ Batterien)
  • Papier, Notizblock, Stifte

Elektronik

  • Handy (+ Ladekabel)
  • Fotoapperat (+ Ladekabel)
  • Taschenlampe (+ Batterien)

Kleidung

  • Unterwäsche
  • T-Shirts
  • Socken
  • Hosen
  • Pullover
  • Jacken
  • Schuhe
  • Handschuhe, Mütze, Schal

Hygiene und Kultur

  • Duschgel
  • Shampoo
  • Zahnputzzeug
  • Medikamente
  • Pflaster
  • Schmerztabletten
  • Nagelschere
  • Handtücher
  • Kamm, Bürste
  • Parfüm, Deodorant
  • Sonnencreme
  • Moskitoschutz
  • Tampons, Slipeinlagen
  • Verhütungsmittel

Sonstiges

  • Schlafsack
  • Waschmittel
  • Tüten oder Müllsäcke (zum Beispiel auch für trockene Schmutzwäsche)
  • Gastgeschenk
  • Badesachen
  • Wörterbuch
  • Straßenkarten und Wanderkarten
  • Reiseführer